Kommentare: 1
  • #1

    INFO (Mittwoch, 29 Januar 2014 10:33)

    "Reisenachrichten aus dem Premium-Frauenmagazin "Tina" vom 24.07.2013, Seite 77:
    BLUMEN UND BROT AUF DER BOYNEBURG
    Auf dem Rundweg P 13 von Grandenborn (18 km)
    zur Boyneburg berichtet unser hessische Bergleiter von einem besonderen Ritual: An Himmelfahrt pilgern mehrere Tausend Menschen zur Boyneburg und erhalten vom Burgherrn einen Laib Brot. Diese Speisung hatte der grimmschen Sage nach ein Burgfräulein in ihrem Testament bestimmt. Auf dem Weg zur Burg saugen wir das prächtige Landschaftsbild ein: Hinauf zum Ringgauplateau wechseln sich duftende Streuobstwiesen mit Getreidefeldern ab, in die Mohn- und Kornblumen ihre leuchtenden Farbtupfer setzen. Ob die dicken Strohbündel, die die Bauerstochter im Rumpelstilzchen-Märchen zu Geld spinnen sollte, hier geschnitten wurden? Doch der Gedanke, dass die spätere Königin ihr Kind behalten durfte, lässt mich fröhlich weiterwandern. "